Wir blickten hinaus auf das weite Meer, während uns die Fähre nach Copenhagen beförderte. Als wir uns das Bahnsystem und die Ticketpreise am Bahnhof betrachteten, fiel uns vor allem auf, dass man für Hunde ebenfalls Fahrkarten kaufen muss. „Für alle anderen Tiere ist die Fahrt dann wohl umsonst“, scherzten wir.

Im Bus auf dem Weg zu unserem Hostel machte uns ein Einheimischer auf die Besonderheit des Gebäudes aufmerksam, das uns auffiel. Das Bella Sky Gebäude, so der Einheimische, wurde so konstruiert, dass es von jeder Seite betrachtet anders aussieht. 

 

In den kommenden Jahren würde Dänemark zunhemend in das mediale Schussfeuer geraten wegen der Tatasache, dass Tiersex verboten ist. In diesem Zusammenhang habe ich eine merkwürdige Erinnerung, die ich in keinem anderen Land bisher sah. Als Yulia und ich uns Fahrkarten für die Metro kaufen, fällt uns ein Hundesymbol auf. Für Hunde muss man eine zusätzliche Fahrkarte kaufen. Zoophilie würde erst drei Jahre nach unserem Aufenthalt in Dänemark verboten werden.

 



Spätestens seit dem Karikaturenstreit und dessen Folgen muss sich die Gemütslage in Dänemark gegenüber dem Islam verändert haben. Meine äußere Erscheinungsform bescherte mir in Dänemark in der Tat viel Beachtung, allerdings nicht auf eine negative Art und Weise. Ganz im Gegenteil. Selten hatte ich einen solch positiven Eindruck von einem Volk in einer so kurzen Zeit. "Die Dänen haben aber schon Vorurteile gegenüber Ausländer, oder?", sagte man mir in Deutschland. In den wenigen Tagen, in denen ich in Kopenhagen war, kann ich jedoch keineswegs behaupten, dass ich mich diskriminiert gefühlt habe.Aber mir fällt kein Land in Europa ein, wo ich auf so viele hilfsbereite Menschen stieß, zum Teil sogar ohne darum gebeten zu haben.

 

 

Die Einheimischen erwiesen sich als sehr freundlich und hilfsbereit und hinterließen einen sehr positiven Eindruck unsererseits gegenüber den Dänen. Es schien für Sie sehr unüblich, dass ein dunkelhäutiger Mann und eine hellhäutige Frau turtelnd in einem Bus sitzen. Während mehrere Insassen uns neugierig und verwundert anstarrten, als hätten sie so etwas nie gesehen, schwenkte ich meinen Kopf rüber zu der einzigen schwarzhäutigen Dame im Bus, die lächelte und einen Ausdruck von sich gab, als hätte Sie gerade das Happy-End eines rührenden Hollywood-Films gesehen.

 

Aber eine große Neugier ist schon spürbar unter den Dänen, die es nicht gewohnt zu sein scheinen, dunkelhäutige Menschen um sich zu haben. Kontakt zu Muslimen haben hier kaum welche. Das einzige, was viele mit dem Islam verbinden sind die radikalen Reaktionen von einigen Muslimen, nachdem sich eine Karikatur über den Propheten Mohammed aus Dänemark verbreitete.Mitten in der Innenstadt erblicken wir eine Ausstellung, die von tragischen Schicksalen einzelner Individuen aus fremden Ländern plakatiert wird. Das Auswahlverfahren schien recht selektiv: Es handelte sich bei jeder bebilderten Geschichte um ein Schicksal aus einem islamischen Land, Wer die Enthüllungen des Ex-Mossad-Agenten Viktor Ostrowski kennt, der mag hier schnell von einer PR-Aktion des israelischen Geheimdienstes ausgehen. Ostrowski zufolge arbeitet der Mossad sehr eng mit der dänischen Regierung zusammen. 

 

Es folgten auch aus anderen Ländern unverantwortliche Provokationsversuche, wie etwas die Koranverbrennung von Kerry Jones, der sich bestätigt fühlte, nachdem Radikale mit der Ermordung von Diplomaten reagierten oder schließlich das Charlie Hebdo-Attentat, das  


 

Die Farbenpracht der Parks und das überraschend klare Wasser, das uns auf den Himmel aufmerksam machte, ließen uns das etwas zu frische Wetter vergessen.

 

Die kleine Meerjungfrau ließen wir uns nicht entgehen. Ein Markenzeichen Dänemarks, der die Inspiration zu Ariel, der Meerjungfrau, darstellt.


http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2015/06/513911/rechter-triumph-in-daenemark-fuer-muslime-wird-es-unbehaglich/

Travel Projects

I.    Around the World (2010)                                                           

II.   Stairway to Heaven (2011)

III.  Travelution (2012)

IV.  Era of Epicness (2013)

V.   Emergency Exits (2014)

VI.  The Slippery Path of Uncertainty (2015)

VII. Age of Turbulence (2016)

VIII. Against All Odds (2017)

IX.  Evasive Maneuvers (2018)

 X.  Home is Everywhere (2019)

XI. ??? (2020)