Die Große Mauer von Simatai

 

Die große Mauer von Simatai ist eines der vier Teile der chinesischen Mauer, die für Touristen in Beijing zugänglich ist. Die meisten Teile der chinesischen Mauer sind im schlechten Zustand. Der beliebteste Abschnitt der Mauer ist Badaling. Um 5 Uhr morgens begeben wir uns dorthin. Um 8 Uhr kommen wir an. Simatai kennzeichnete sich durch einige abenteuerliche Stellen, vielen Steinen im Weg, große, steile Stufen. Einige Teile wurden restauriert, wohingegen die andere Seite der Mauer weiterhin authentisch bleibt.

 

Irgendwann verlor ich die Gruppe, mit der ich unterwegs war, aus den Augen und traf Paul aus England, der auch seine Gruppe verloren hatte. Wir liefen gemeinsam weiter, bis wir plötzlich eine wundervolle Aussicht auf den grünblauen Ssimatai See hatten und die Himmelsbrücke erblickten, die lediglich 40 cm breit ist. Wir begaben uns auf die Hängebücke und überquerten den See.

 

Auch wenn dieser Abschnitt ca. 5-6 Kilometer lang war, sorgte das dauernde Auf- und Absteigen dafür, dass es die Wanderung Stunden dauerte. Wann immer wir einen der Türme der Mauer erreichten, staunten wir immer wieder darüber, wie weit die Mauer noch geht. Es fand kein Ende. Irgendwann fingen wir uns an zu fragen, wann unsere Gruppe losfahren würde. Ewig würden Sie af uns wohl nicht warten. Erst als ich auf meine Passkarte schaute, merkte ich, dass ich nur noch 10 Minuten hatte und wir noch einiges zu laufen hatten.

 

Wir fanden eine Lösung, als wir ein Zip-Lining-Gerüst sahen, das uns mit einem Seile auf die andere Seite des Simatai-Sees befördern würde, wo sich auch der Ausgang befindet. Für lediglich 50 Yuan konnten wir uns das nicht entgehen lassen. Von der anderen Seite aus könnten wir ein Boot nehmen und in kürzester Zeit zum Restaurant gelangen, wo wir den Rest der Gruppe trefen würden.

 

Dort angekommen lernten wir eine sehr nette Österreicherin kennen, mit der wir uns im Boot unterhielten. Wir kamen an, zwar nicht pünktlich, aber früh genug und es ging zurück in die Innenstadt Beijings.

 

Zurück im Hostel gibt es erstmal Freibier. 1 Liter kostet dort nur 60 cent, in Deutschland kosten ein Drittel davon oft fünf mal soviel! Ich bin kein Einstein, aber ich hab da so meine eigene Formel: Allein in China + extrem günstiges Bier = Keine gute Mischung.

 

Mit mehr als 20000 Kilometern Länge ist die chinesische Mauer etwa doppelt so lang wie die Strecke, die ich von Deutschland bis nach Pakistan gefahren bin.

 

das größte bauwerk der welt

 

Simatai ist nur eines der wenigen Teile der Mauer, die meisten Teile sind im schlechten zustand. badaling der touristischste ort.

 


. 1493 begann unter Kaiser Hongzhi der Bau der Ming-Mauer, die dem Schutz gegen die Mongolen und der besseren Überwachung des Handels dienen sollte, und zu deren Verteidigung in den Neun Garnisonen der Ming etwa 300.000 Soldaten stationiert waren.[

1. The Great Wall is NOT a single, continuous wall build all at once. The "wall" is a collection of wall segments built by various dynasties.

 

The best portion of the Great Wall of China can be visited within one day from Beijing.

 

 

meisten erhaltene aus der ming dynastie

 

Visitors can enjoy an adventurous hike from Jinshangling to Simatai about 10Km in length.

 

von chin hört man alles mögliche wegen dem essen, keine sorgen, sogar halal restaurants.

Einem Sprichwort zufolge starb für jeden Ziegelstein je ein Arbeiter, eine Hyperbole, die die ohnehin schon sehr hohe Anzahl der Menschen, die während dem Bau der Mauer starben noch weiter verstärkt. Etwa 400000 Menschen sollen dabei ums Leben gekommen sein. Andere Quellen sprechen von bis zu einer Millionen Menschen. Viele dieser Opfer wurden in der Mauer begraben, weshalb viele nicht nur von der längsten Mauer der Welt, sondern auch vom längsten Friedhof der Welt sprechen.

 

Es darf nicht verwundern, dass in Bezug auf das größte Bauwerk der Welt, das seine ersten Spuren im 7. Jahrhundert vor Christus findet, diverse Legenden kursieren. Zu der beliebtesten Legende zählt wohl.

 

 

Die Chinesen erfanden vieles, darunter auch den Karren. Dieser wäre in der heutigen Form wohl ohne den Bau der chinesischen Mauer nie existent gewesen, da die Erfindung des Karren eine unmittelbare Folge eines effizienten Bau der Mauer war.

 


Bemerkenswerterweise wurden viele Teile der chinesischen Mauer mit Hilfe von Reis gebaut, das in den Mörteln gemischt wurde, um die Ziegelsteine zusammen zu halten. Neuere Forschungen haben die Effizienz einer solchen Methode bestätigt. Es ist nicht verwunderlich, dass die Chinesen, mit den vielen Reisfeldern, die sie haben, un in dieser Hinsicht lange voraus waren. 

 

Soldaten, Verurteilte und Bauern machten die Opfer aus, die während dem Bau der chinesischen Mauer ums Leben kamen. Ein Voltaire ging so weit, die ägyptischen Pyramiden im Vergleich zur chinesischen Mauer als "kindisch" zu bezeichnen.
 

 

8. During China’s Cultural Revolution, people were encouraged to take bricks from the Wall.

The structure was seen as a sign of despotism.

 

 

http://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/ungewoehnlicher-baustoff-chinesen-bauten-grosse-mauer-mit-reis-a-697802.html

 

As early as the Qin Dynasty (221-207BC)

 


8. During the Cultural Revolution (1966-1976), many bricks of the Great Wall were taken away to use in building homes, farms or reservoirs. Otherwise many sections of the Great Wall would be preserved much better than what they are like today.

 


0 . The most well known of all of the legends of The Great Wall of China is the story of "Men Jiangnu’s Bitter Weeping" whose husband died building the wall. Her weeping was so bitter that a section of the wall collapsed, revealing her husband’s bones so she could bury them.

 


Meng Jiangnu’s story is the most famous and widely spread of all the legends about the Great Wall. The story happened during the Qin Dynasty (221BC-206BC). It tells of how Meng Jiangnu’s bitter weeping made a section of the Great Wall collapse. Meng Jiangnu’s husband Fan Qiliang was caught by federal officials and sent to build the Great Wall. Meng Jiangnu heard nothing from him after his departure, so she set out to look for him. Unfortunately, by the time she reached the great wall she discovered that her husband had already died. Hearing the bad news, she cried her heart out. Her howl caused the collapse of a part of the Great Wall. This legend has been spread widely through textbooks, folk songs and traditional operas. It is well-known in China.

 


Another legend about the Jiayuguan Pass tells of a workman named Yi Kaizhan in the Ming Dynasty (1368BC-1644BC) who was proficient in arithmetic. He calculated that it would need 99,999 bricks to build the Jiayuguan Pass. The supervisor did not believe him and said if they miscalculated by even one brick, then all the workmen would be punished to do hard work for three years. After the completion of the project, one brick was left behind the Xiwong city gate. The supervisor was happy at the sight of the brick and ready to punish them. However Yi Kaizhan said with deliberation that the brick was put there by a supernatural being to fix the wall. A tiny move would cause the collapse of the wall. Therefore the brick was kept there and never moved. It can still be found there today on the tower of the Jiayuguan Pass.

 


People look at the Great Wall of China full of admiration, but the sufferings of the people in ancient times were not appreciated at all. In fact, people were angry of all these unfair forced labour. People suffered and endured all the time. They had to fight the harsh climate, the continual attacks from Xiongnu, one of the tribes to the North of China. People died while building the wall and more people still came to build it.

 



8
. Wangxiao Temple
Once upon a time, there was a young boy of twelve years old. He had special abilities in his strength. He was still young but could exceed the strength of a normal grown-up. His name was Wangxiao. At that point of time, the construction of the Great Wall had started. Strong males were forced to unpaid labour along the Great Wall. Wangxiao could not escape it. He was still naïve and did not comprehend much of the human world. During his day works, his fellow workers who were all grown-ups, took advantage of his youth. They let him do the works for them while they could relax a little bit. Wangxiao did as he was told to willingly. Unfortunately, he was still a small kid. He died soon because of overworking.
    People took pity on him after that and built a temple for him so as to remember him and named the temple, Wangxiao Temple. It is very near to the Great Wall
.

Travel Projects

I.    Around the World (2010)                                                           

II.   Stairway to Heaven (2011)

III.  Travelution (2012)

IV.  Era of Epicness (2013)

V.   Emergency Exits (2014)

VI.  The Slippery Path of Uncertainty (2015)

VII. Age of Turbulence (2016)

VIII. Against All Odds (2017)

IX.  Evasive Maneuvers (2018)

 X.  Home is Everywhere (2019)

XI. ??? (2020)